top of page
6. Winter-Linde

Tilia cordata

 

Im Park Nachrodt gepflanzt:  ca.  1842/45

Stammumfang auf 1,30 m Höhe:  1,52 m

Familie: Tiliaceae

Herkunft: Europa

Mögliches Alter: 1000

Mögliche Höhe: 30 m(Jahreszuwachs30 cm)

Tatsächliche Höhe ca.: 20 m(beschädigt)

Kronendurchmesser ca.: 10 m(Jahreszuwachs25 cm)

Wuchsform: stattlicher Großbaum mit breiter Krone

 

Beschreibung:

Äste tiefansetzend, schräg aufsteigend, im Alter auseinanderstrebend überhängend; starkastig; träge bis mittelstark wachsendbreit kegelförmige, dichte Krone, im Alter hochgewölbt-rundlich;

 

Verwendung:

Dorflinde, Haus-, Alleebaum, Windschutz, Hecken, Arznei, Tee, Honig, Schnitzerei

 

Eigenschaften:

anpassungsfähiger, anspruchsloser als Sommer-Linde; frosthart, hitzetolerant, stadtklimaverträglich, windfest, ausschlagvermögend,

 

Blätter / Nadeln:

4-7 cm, herzförmig mit kurzer, aufgesetzter Spitze; am Rand fein scharfgesägt; Oberseite glänzend dunkelgrün, kahl; Unterseite hell blaugrün, in Ader-Winkeln braunrot gebärtet; wechselständig; Stiel 2-5 cm kahl

 

Blüten:

Juli; 3-11blütige, gelbliche Scheindolden an hellem, flügelartigen Tragblatt, 1,2cmbreit;starkduftend;

 

Früchte / Zapfen:

zottig-filzige, schwach gerippte Frucht,0,6 cm breit; dünnschaliges Nüßchen

 

Stamm / Rinde:

glatte, graue Rinde; im Alter große Rispen und Schuppen

 

Ökologie:

Blüten locken Bienen, sehr hoher Honig-Ertrag

bottom of page